Allgemeine Geschäftsbedingungen der FIdEL GbR, Erlangen

Stand: 29.9.2017

  1. Die FIdEL GbR haftet nicht für die inhaltliche Richtigkeit und Anwendbarkeit der von den Referenten/innen vermittelten Lehrinhalte.
  2. Müssen Seminare durch Krankheit oder sonstige Verhinderung des Referenten/innen kurzfristig abgesagt werden, besteht für den/die Teilnehmer/in nur ein Anspruch auf Rückerstattung bereits gezahlter Kursgebühren. Weitergehende Ansprüche sind auch dann ausgeschlossen , wenn dem/der Teilnehmer/in bereits weitere Kosten z.B. durch Absage von Patienten, Buchung einer Unterkunft, Anreise o.ä. entstanden sind.
  3. FIdEL behält sich vor, Seminare bei zu geringer Teilnehmerzahl bis 21 Tage vor Beginn abzusagen. Bereits entrichtete Kursgebühren werden erstattet, andere Ansprüche (wie in Punkt 2) bestehen nicht.
  4. Sollte ein/eine Teilnehmer/in die Teilnahme an einem Seminar absagen, so erheben wir bei Rücktritt bis drei Wochen vor Seminarbeginn 20 € Storngebühr. Bei einem späteren Rücktritt wird die gesamte Seminargebühr fällig, falls kein Ersatzteilnehmer gefunden werden kann. Wird die gleiche Veranstaltung zu einem späteren Zeitpunkt wiederholt, besteht die Möglichkeit der kostenlosen Teilnahme (personengebunden), sofern dieses Seminar noch über freie Plätze verfügt. Absagen bedürfen grundsätzlich der Schriftform.
  5. Seminare, die von Teilnehmern durch Krankheit oder aus anderen Gründen nicht wahrgenommen werden können, werden nicht rückvergütet, es kann für diese Seminare keine Teilnahmebestätigung erstellt werden.
  6. Eine Anmeldung zu einem Seminar ist verbindlich, wennsie schriftlich mit Unterschrift vorliegt. Anmeldungen können daher nur per Brief oder Fax akzeptiert werden.
    Sie werden nur benachrichtigt, wenn ein Seminar ausfällt oder bereits belegt ist, ansonsten können Sie davon ausgehen, dass Sie am Seminar teilnehmen können. Nähere Informationen erhalten sie drei Wochen vor Seminarbeginn.
  7. Die Kursteilnehmer/innen halten sich in den Veranstaltungsräumen auf eigene Gefahr auf. Bei Übungen handeln die Teilnehmer/innen auf eigene Gefahr und Risiko. Schadensersatzansprüche gegen die Dozenten und das Institut sind, sofern nicht grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz vorliegt, ausgeschlossen.
  8. Bei den angebotenen Fortbildungen handelt es sich nicht um Veranstaltungen des Freistaates Bayern (Klinikum bzw. BFS für Logopädie).
  9. Sollte FIdEL bei der bei der Vermittlung von Übernachtungs-möglichkeiten behilflich sein, haften die GbR weder für die Erbringung noch für die Qualität des Hotels. Eine Haftung für die günstigste Unterbringung ist ebenfalls ausgeschlossen.
  10. Prämiengutscheine des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (= Bildungsprämie) können angenommen werden.
  11. Mit Ihrer Anmeldung geben Sie uns Ihr Einverständnis, dass Ihre persönlichen Daten bei uns zweckgebunden verarbeitet und gespeichert werden dürfen: ausschließlich für die Zusendung von Informationen, Newslettern oder zur Registrierung und Verwaltung Ihrer Anmeldung.
  12. Ihre persönlichen Daten werden ausschließlich zur internen Verwendung registriert. Sie haben jederzeit die Möglichkeit ihre Daten bei uns zu löschen, Fax oder Email genügt.
  13. Aus Datenschutzgründen ist die Zusendung einer Adressliste für Fahrgemeinschaften nicht möglich.